RUNDUM GESUND

„Wenn man keinen Unterschied sieht, dann ist es perfekt“

Brustprothetik-Bademode

 

Alle Fotos aus der aktuellen Bademoden-Kollektion von Anita Care. – © Anita

Sommer, Strand, Schwimmbad – jetzt sind Bikini und Badeanzug angesagt. Auch brustoperierte Frauen brauchen nicht aufs Badevergnügen verzichten: Für sie gibt es spezielle Bademode und -prothesen.

Worauf sie dabei achten sollten, erläutert Sabine Reckmann-Berliner, Medizinprodukte-Beraterin bei Anita. Das Unternehmen aus dem bayerischen Brannenburg ist Spezialist für hochwertige Dessous und Bademoden. Ein wichtiges Standbein ist der Bereich „Anita care“ – der Spezial-BHs, Bademode sowie Brustprothesen und Ausgleichsschalen für Frauen nach einer Brustoperation entwickelt.

Frau Reckmann-Berliner, eine Brustoperation bedeutet für die betroffenen Frauen eine extreme Lebensveränderung. Nicht allen fällt es leicht, sich nach der Operation in Badeanzug oder Bikini zu zeigen.

Das ist richtig – und genau diesen Frauen wollen wir helfen. Und zwar sowohl mit schöner Wäsche als auch mit trendiger Bademode. Mit unserem Anita-Care-Sortiment wollen wir ihnen ein Gefühl von Wohlbefinden, Sicherheit und femininer Schönheit geben.

Sie haben zahlreiche Bikinis, Tankinis und Badeanzüge für brustoperierte Frauen im Programm. Auf den ersten Blick von „herkömmlichen“ kaum zu unterscheiden. Welche Features zeichnen denn gute Bademode für Prothesen-Trägerinnen aus?

Der Unterschied liegt im Detail: So ist das Dekolleté höher geschnitten, um Einblicke zu verhindern und den Sitz zu verbessern. Die höhere Schnittführung unter den Armen gibt seitlich Halt und deckt eventuelle Narben ab. Auch am Rücken ist die Schnittführung höher, um den Rundumhalt zu unterstützen. Der größte Unterschied gegenüber herkömmlicher Bademode sind spezielle Prothesentaschen, die in der Badebekleidung unsichtbar eingearbeitet sind.

Worauf sollten brustoperierte Frauen bei der Badebekleidung achten, um unbeschwerte Strandtage genießen zu können?

In erster Linie ist der gute Sitz entscheidend. Die Frauen sollten sich wohl fühlen in ihrer Bademode. Dazu gehören verschiedene Kriterien, etwa, wie erwähnt, das hohe, gut abschließende Dekolleté sowie ein höher gezogener Armausschnitt. Die Taschen sollten ausreichend Platz für die individuelle Prothese oder Ausgleichsschale bieten. Diese sollten sich zudem gut einlegen lassen und sich nicht abzeichnen. So bekommt die betroffene Frau wieder die nötige Sicherheit, sich in der Öffentlichkeit zu zeigen.

Braucht es fürs Baden eigentlich auch spezielle Prothesen?

Ja, das ist auf jeden Fall angebracht. Wir haben extra Schwimmeinlagen im Freiverkauf, die es den betroffenen Frauen angenehmer machen, an sportlichen Aktivitäten teilzunehmen. Sie sind besonders thermal-, chlor- und salzwasserbeständig, somit haltbarer und nicht so geruchsanfällig. Durch eine spezielle Rippen-Konstruktion auf der Innenseite der Prothese läuft das Wasser beim Baden schneller ab, die Haut wird gut belüftet und ist schneller wieder trocken.

Gibt es spezielle Trends im Bereich Bademode für Brustoperierte?

Wir gehen natürlich auch hier mit der Zeit und verwenden angesagte Farben, Design und Formen, so wie in unserem gesamten Artikelsortiment. Bei unseren Modellen gibt es keinen optischen Unterschied zwischen Prothesen-Badeanzug/Bikini/Tankini und unseren anderen Bade-Kollektionen. Somit ist es für Außenstehende schwer zu erkennen, ob es sich einen Spezial-Badeanzug oder um ein herkömmliches Modell handelt. Unsere Devise: Wenn man keinen Unterschied sieht, dann ist es perfekt!

Welchen abschließenden Tipp haben Sie noch für unsere Leserinnen?

Auch Sie als brustoperierte Frau haben Ansprüche und Wünsche, machen Sie diese geltend. Nutzen Sie die Versorgungsmöglichkeiten, die Ihnen in Sanitäts-Fachgeschäften geboten werden. Informieren Sie sich, lassen Sie sich beraten. Umspielen Sie Ihren Körper mit schöner anschmiegsamer Wäsche und Accessoires. Und mit trendiger Bademode. Tun Sie damit etwas für sich und Ihr Wohlbefinden.

Alle Modelle auf einen Blick in unserem Katalog:

Hier geht’s zum Katalog

Weitere Informationen zum Thema:

Sie haben Fragen zu spezieller Prothesen-Bademode? In Ihrem örtlichen Sanitätshaus berät man Sie gerne individuell.

Einen Überblick über Wäsche und Bademode für brustoperierte Frauen bekommen Sie auf der Website des Herstellers Anita:

www.anita.com/de/marken/anita/anita-care.html