Mit der richtigen Schlafhygiene optimal erholen

WISSENSWERTES ZUM THEMA SCHLAF

Die Sache mit dem Einschlafen klingt in der Theorie immer ganz einfach, hinlegen Augen zu und entspannen. Doch so einfach ist es für viele Menschen leider nicht. Stress, unangenehme Erinnerungen, der tägliche Wahnsinn und auch der ganz normale Alltag begleiten uns mit in den weichen Rückzugsort. Dort angekommen bleibt Betroffenen oft nichts anderes übrig, als Minuten bzw. Stunden lang die Gedanken kreisen zu lassen. Doch was kann man dagegen nur tun? Wir zeigen Ihnen in unserem Beitrag, wie Sie besser einschlafen und einen erholsamen Schlaf genießen können.

Was passiert eigentlich im Schlaf

Was viele nicht wissen auch während des Schlafens können uns Reize beeinflussen. Unser Bewusstsein ist währenddessen nicht vollständig ausgeschaltet. Das macht evolutionär bedingt auch Sinn, mussten wir in der freien Natur doch stets wachsam sein, um unser Überleben zu sichern oder unseren Nachwuchs zu versorgen. Durch Schmerzen, Lichtveränderungen oder störende Geräusche werden wir so beim Erholen gestört und wachen am nächsten Morgen ganz gerädert auf.

Reize minimieren

Mit diesem Wissen können wir bewusst bereits vor dem eigentlichen Schlafen Vorkehrungen treffen, damit wir nicht gestört werden. Ein Sonnenschutzrollo, welches auch die nächtliche Straßenbeleuchtung oder den Vollmond gekonnt aus unserem Schlafzimmer verbannt, kann da schon ein probates Mittel sein. Schwere schallschluckende Vorhänge können sowohl Licht als auch Störgeräusche minimieren.

Mit dem Wohlfühlfaktor klappt’s

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Wohlfühlfaktor. Ihr Schlafzimmer sollte ein Ort der Ruhe sein, in dem Sie sich ganz entspannen können. Deshalb ist es wichtig, dieses auch hauptsächlich dafür zu nutzen. Kein Essen im Bett, kein Arbeiten, kein Fernsehen. Wenn Sie wirklich unter Schlafstörungen leiden, kann eine klare Definition des Schlafzimmers Abhilfe schaffen. Wenn Sie Ihr Schlafzimmer als Mehrzweckraum nutzen, sollten Sie Ihren Arbeitsplatz durch einen Raumtrenner ganz klar abtrennen, damit Sie beim Versuch einzuschlafen nicht ständig an die Arbeit erinnert werden.

Auch Ihr Smartphone hat im Bett eigentlich nichts verloren. Das Blaulicht des Bildschirms sorgt dafür, dass die Melatonin-Ausschüttung gehemmt und damit das Einsetzen Ihrer Müdigkeit verzögert wird. Wenn Sie partout nicht auf Ihr Smartphone verzichten möchten, sollten Sie den Nachtmodus des Gerätes nutzen. Dieser hat eine geringere Helligkeit. Das kleine Gerät sorgt aber nicht nur wegen seiner Lichtbelässtigung für eine geminderte Schlafqualität, sondern auch wegen seines Stresspotenzials. Eine Arbeitsmail, ein Post, über den man sich aufregt oder ein verpasster Anruf, all das führt dazu, dass die Gedanken kreisen können.

Alles Einstellungssache

Bereiten Sie sich langsam auf das Schlafen vor und schaffen Sie sich Rituale, die Sie in den „Schlafmodus“ versetzen. Ein spannender Horrorfilm, ein aufregendes Computerspielabenteuer oder ein kleines Work-out vor dem Schlafen gehen, sorgen nicht gerade dafür, dass unser Körper in den Ruhemodus wechselt. Vielmehr sollten wir uns fragen, welche Aktivitäten uns beruhigen. Das kann eine Meditation sein, um den Kopf freizubekommen, ein angenehmes Fußbad oder eine leichte Lektüre.

Neben entspannenden Aktivitäten ist auch die Routine wichtig, schaffen Sie sich ein bis zwei wiederholende Punkte, wie eine feste Schlafenszeit oder eine Tasse Tee.

Aktive Störer

Die größten Störfaktoren sind allerdings die, die wir uns zuführen, Alkohol, Koffein und schweres Essen, vermindern die Schlafqualität. Deshalb gilt verzichten Sie lieber oder Verlagern Sie den Konsum auf den Tag. Auch Bewegung sollten Sie während des Tages ausüben, dann ist Sie sogar förderlich für den Schlaf und macht uns müde. Durch Bewegung entsteht Adenosin, ein wichtiger Botenstoff für die Müdigkeit.

Für die Einrichtung ihrer optimalen Schlafumgebung sind wir Ihnen gerne behilflich. Wie Sie an Ihre bequeme Matratze oder Bett kommen, erfahren Sie von unseren freundlichen Mitarbeitenden in der Casparistraße 2. Dort können Sie auch direkt mal probeliegen.

Und jetzt viel Erfolg beim Ausprobieren und einen erholsamen Schlaf.