Was ist drin?

  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Speisestärke
  • 60 g Weizenmehl
  • 50 g Puderzucker
  • 2 Pck. Vanille Zucker
  • etwas Puderzucker zum Bestreuen

So gelingt’s

Zunächst mischt du alle Zutaten in einer Rührschüssel mit einem Mixer mit Knethaken auf der niedrigsten Stufe, bis alles gut vermengt ist. Dann auf höchster Stufe rühren, bis der Teig glatt ist. Anschließend halbierst du den Teig und betreust deine Arbeitsfläche mit Puderzucker. Die beiden Hälften zu einer jeweils ca. 15 cm langen Rolle formen und etwa 30 Minuten kaltstellen. Deinen Backofen kannst du jetzt vorheizen auf 160°, Umluft.

Jede Rolle teilst du in ca. 1 cm dicke Scheiben, diese einfach zu Kugeln formen und anschließend auf deinem Backblech mit einer Gabel etwas eindrücken, sodass eine rillenförmige Vertiefung entsteht. Auf mittlerer Schiene backen die Schneeflocken jetzt 13 – 15 Minuten. Danach musst du sie nur noch auf einem Rost abkühlen lassen und anschließend mit Puderzucker bestreuen.